Freitag, 15. April 2011

Top-CIOs mit dem CIO AWARD ausgezeichnet - Über 200 IT-Profis beim 4. CIO & IT-Manager Summit in Wien




Top-CIOs mit dem CIO AWARD ausgezeichnet
Über 200 IT-Profis beim 4. CIO & IT-Manager Summit in Wien

Bereits zum vierten Mal hat das Confare CIO & IT-Manager Summit stattgefunden. Mehr als 200 IT-Profis und hochkarätige CIOs traffen sich zum branchen-übergreifenden Erfahrungsaustausch. Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Top-CIOs Österreichs ausgezeichnet und der CIO AWARD an Wolfgang Galler, dem Leiter Konzern-Informationstechnologie der Energie Steiermark verliehen.

Wir hatten mehr als 200 Teilnehmer, 20 Aussteller und 24 Referenten, die Nachfrage war groß wie nie. Wir konnten mit unserer Veranstaltung und dem gemeinsam mit der COMPUTERWELT initiierten CIO AWARD einen wichtigen Beitrag für das Selbstverständnis der IT-Manager und ihre Rolle im Unternehmen leisten. So wurden auf dem heurigen CIO Summit, das in den umfangreichen Räumlichkeiten des Colosseum XXI stattgefunden hat wieder ebenso wie aktuelle Themen wie Social Media und Enterprise 2.0 diskutiert, als auch die Bedeutung des CIO für den Unternehmenserfolg und das Management der Unternehmensprozesse.

Mit dem CIO Award zeichnen Confare und die COMPUTERWELT in Zusammenarbeit mit Ernst & Young IT-Manager aus, die durch eine konsequente IT-Strategie optimal die Unternehmensziele unterstützen, ihren Mitarbeitern Perspektiven und den Anwendern und internen Auftraggebern optimales Service bieten.

So kürten Manfred Weiss, Herausgeber der Computerwelt, Gunther Reimoser, Partner bei Ernst & Young gemeinsam mit uns, als Initiator des CIO Award die Top-CIOs Österreich aus einer großen Anzahl hochkarätiger Bewerber. „Die hohe Anzahl und Qualität der Bewerbungen zeigt, dass unsere Initiative dazu beigetragen hat, dass IT-Manager sich vor den Vorhang wagen, um ihren Beitrag zum Unternehmenserfolg deutlich zu machen“.
Als Top-CIOs wurden ausgezeichnet: Roland Eschner von der Caritas Socialis, Hannes Gutmeier, CIO der IMMOFINANZ Gruppe, Hannes Huber von Häusermann und Anton Leitner, CIO der NÖM. Jeder von Ihnen überzeugte die Jury durch besondere Leistungen in den geprüften Kategorien. Auf den Prüfstand gestellt wurden die CIO von einer hochkarätigen Jury unter der Leitung von Gunther Reimoser. Die Einreichungen wurden beurteilt von Mark Frost von Hays, Christian Gosch, dem CIO der Erste Bank, Christian Leeb, Holistic Business Development, Prof. Dr. Thomas Pietsch der FHTW Berlin und Andreas Singer, dem CIO AWARD Preisträger 2010.
Zur Beurteilung herangezogen wurden Punkte wie die Umsetzung der Unternehmens-Strategie, Personalentwicklung und Führung, Innovationsmanagement, interne Service-Vereinbarungen oder das Management der IT-Services. Auch dem IT-Controlling widmete sich die Jury.

Der Preisträger des CIO AWARD 2011 ist Wolfgang Galler, Leiter der Konzern IT der Energie Steiermark. Er überzeugte die Jury mit einem weitreichenden und komplexen IT-Governance Projekt, das die E-IT zu einem strategischen Wettbewerbsvorteil für den steirischen Energieversorger macht.
Ab Juni 2011 sind auch schon die Einreichungsunterlagen für den CIO AWARD 2012 erhältlich bei michael.ghezzo@confare.at oder www.cioaward.at. Das CIO & IT-Manager Summit 2012 wird am 12. April 2011 stattfinden.
Informationen und einen Rückblick auf die Veranstaltung finden Sie auch unter www.confare.at

Kommentare:

Gerry Wallner hat gesagt…

Hallo Michael, Hallo Confare Team

vielen Dank für die tolle Aufnahme und wirklich excellent organisierten Event. Es hat Spass gemacht bei Euch referieren zu können

Weiterhin viel Erfolg
Gerry Wallner

Michael Ghezzo hat gesagt…

Vielen Dank. Wir bemühen uns und ich bin froh, dass sich Dranbleiben und konsequente Arbeit letztendlich bezahlt machen! Ihr wart tolle Partner und Vortrag, sowie Session 1A!

Gerry Wallner hat gesagt…

Vielen Dank ;-)